10. Nov 2022

FUßBALL: 14. Spieltag Saison 22/23

SV Westgartshausen – TSV Vellberg
Sonntag, 13.11.22 14:30 Uhr

Da kommen wir nur im Verbund miteinander raus!

In den letzten zwei Wochen hat sich (weiter) Ernüchterung breitgemacht – damit meine ich keineswegs das Spiel gegen den gut aufspielenden Aufsteiger aus Honhardt, bei dem man phasenweise die bessere Mannschaft, ja sogar über einen Großteil der 90 Minuten auf Augenhöhe war.

Wie es im Fußball aber manchmal so ist, wird man im Tabellenkeller gefühlt schneller bestraft…macht man die Dinger vorne nicht rein, bekommt man sie eben hinten…!

Normalerweise ist auch ein „Ausrutscher“, so geschehen gegen die Zweitvertretung aus Obersontheim, normalerweise nicht allzu hoch zu hängen. Im Endeffekt verliert man auch in diesem Spiel nur 3 Punkte. Die Moles tun sich auf Kunstrasen (vor allem in Obersontheim), fast schon traditionell einfach schwer. Mit einem 0:8 „Paket“, wurden wir wieder zurück nach Westgartshausen geschickt. Positiv zu erwähnen ist lediglich das Durchhaltevermögen der Moles Anhänger, die bei eisigen Temperaturen den Weg nach Obersontheim gefunden und die „Klatsche“ ertragen haben.

Sportlich gesehen sind wir an einem Tiefpunkt angekommen – seit dem Volksfest- spiel gegen den TSV Crailsheim II liest sich die Bilanz wie folgt: 8 Spiele, 14:29 Tore! Lediglich dem Unvermögen der direkten Konkurrenten im Abstiegskamp ist es zu verdanken, dass man, sehr schmeichelhaft, noch auf einem Nichtabstiegsplatz steht.

Natürlich wird jeder Spieler, Supporter, Vereinsmitglied, etc. auf Nachfrage zahlreiche Gründe nennen, warum es aus deren Sicht gerade so läuft wie es läuft! Ich kann aber versichern, dass sich die Verantwortlichen genau diese Frage, nach dem Grund, Tag für Tag und Woche für Woche stellen – immer mit dem Hintergedanken im Kopf, den Bock endlich umzustoßen – egal wie!

Ein treuer Moles Anhänger sagte zu mir in Obersontheim, dass es sich „von außen immer leicht motzen lässt“. Wenn man Eintritt zahlt, soll dies meinetwegen auch erlaubt sein und das gehört in der Kreisliga ja auch irgendwie immer mit dazu.

Gegen die kommenden Gegner Vellberg (im Wacholderstadion) und zum Abschluss der Hinrunde in Gründelhardt geht es nur noch darum, den mittlerweile „schderischä“ Bock umzustoßen! Egal wie – aber nicht weniger als im Verbund und miteinander. Sowohl die Spieler auf dem Platz, wie auch die „zwölften Männer und Frauen“ neben dem Platz.

Wir dürfen „DAS“, was den esfauweh jahrelang ausgezeichnet hat, nicht aus den Augen verlieren – kämpfen, schwitzen, „Gras fressen“ und vor allem als Gemeinschaft auftreten und das bis zur letzten Minute. Nicht immer gewinnen die besseren Fußballer – unterm Strich gewinnt das Team, das es am meisten will.

Sportliche Grüße,

Sascha Wagner
– Ressortleiter Administration –

 

WEITERE NEWS

  • TISCHTENNIS: 8. Spieltag Herren Landesklasse

  • TISCHTENNIS: 7. Spieltag Herren Landesklasse

  • FUßBALL: 15. Spieltag Saison 22/23